Alpinmanufaktur ist nicht nur eine Marke, es ist ein Lebensgefühl

Das Unternehmen Alpinmanufaktur entstand aus der Sehnsucht nach Freiheit, Kreativität und Ausdruck. Alpinmanufaktur möchte zum Träumen anregen. Träumen vom Draußensein, entdecken und Freisein – frei von Konvention und falschen Ansprüchen. Das Rückbesinnen auf Einfachheit, Besonnenheit und den Glauben an sich selbst und die Welt bilden mitunter die Basis unseres Unternehmens.

 
 
 

Dies spiegelt sich in unserem Firmenlogo dem Zapfen eines Latschenkiefers wider

 

Kein Wetter kann ihm etwas anhaben.
Fest ist er mit dem Berg verwurzelt.

Das Öl hemmt das Wachstum von Bakterien und wirkt befreiend bei Schmerzen und Verspannungen. Vor allem in Asien symbolisieren Kiefern Ausdauer, Bescheidenheit, Beständigkeit, Unsterblichkeit und langes Leben. Ganz im Sinne...

 

zurück zur Naturverbundenheit!

zurück zum Menschsein!

zurück zu den Wurzeln!

 
 
Über uns.jpg
 
 

Unsere Ziele?

Unabhängigkeit, Gemeinschaft in Verschiedenheit, Nachhaltigkeit

Für unsere Kleidung werden nur Modelle aus Firmen, die der Fair Wear Foundation angehören, gewählt.

Der Mountainbikeführer schafft - neben der Bereitstellung von Tourenmöglichkeiten - Bewusstsein für den sozio-ökologischen Fußabdruck den der/die Reisende im Land hinterlässt. Vertrieben wird die Tourenfibel über „Buy to help“, wo ein Teilbetrag des Kaufpreises in Soziale Projekte und in Entwicklungshilfe fließt.

Unser Tagebuch „Weltenbummler“ dient zum Austausch in einer Gemeinschaft Gleichgesinnter. Der Informationsrücklauf zu Mountainbike Touren in Nepal soll zum Aufbruch inspirieren und kann durch aktuelle Informationen zu Streckenbedingungen und anderen Besonderheiten eine enorm wertvolle Hilfestellung für diejenigen sein, die ihr Abenteuer bereits konkret planen.


 
 
 

Wir sind Alpinmanufaktur!

 

AMFR

Thomas Plank

Bereits in seiner Kindheit mit den Eltern im Gebirge unterwegs, wurde die Bergwelt besonders während seines Studiums in München, Sport und Mathematik auf Lehramt, ein wichtiger Bestandteil seiner Lebensausrichtung. Der Chiemgau ist zwar seine Heimat, doch schon bald trieben ihn alle Facetten des Bergsports in die Berge dieser Welt. Sein Wissen und seine Erfahrungen gibt er in Kletter- und Mountainbike-Kursen weiter. Darüber hinaus schraubt er Kletterrouten, testet Ski und Outdoorbekleidung und schreibt Berichte für den Outdoorausrüster Bergzeit. Im Herbst 2016 hat er als Autor, Layouter und Herausgeber einen Mountainbike Führer mit dem Titel „Freeride Nepal“ veröffentlicht. Für alle Publikationen steht er entweder als Motiv vor oder als Fotograf hinter der Kamera. Hauptberuflich arbeitet er am Gymnasium.

 

ALMA

Christina Plank

Christina hat in ihrer Kindheit und Jugend wohl kaum eine Sportart ausgelassen. Folglich studierte sie nach dem Abitur in München auf Lehramt die Fächer Katholische Religionslehre, Sport und Psychologie. Das Mountainbiken etablierte sich dabei als ihre besondere Leidenschaft. Als Natur liebender Mensch ist Christina ebenfalls begeisterte Bergsportlerin und begleitet Thomas beim Klettern, Bergsteigen, Mountainbiken und Skitouren gehen. Für Fotoshoots übernimmt sie oftmals die Kameraführung.

Derzeit macht sie eine Ausbildung zur Kinder- und Jugendpsychotherapeutin. Des Weiteren ist sie zertifizierte Yogalehreri

 

 
Über uns-9.jpg